Ein Passagier- Schiff im Hafen von Malaga
120x600 Best Price
120x600 Best Price

Leben in Malaga


Spaniens Süden ist eines der beliebtesten Ziele deutscher Auswanderer. Das angenehm milde Mittelmeerklima ist dabei einer der Hauptgründe. So sind auch die Stadt Malaga, die umliegenden Küstenorte und weissen Dörfer im Umland ein Fleckchen Erde, wo es sich lohnt niederzulassen. Hier im sonnigen Süden Andalusiens begann sich ab den späten 60-iger Jahren eine deutsche Community anzusiedeln. Damals waren es meist Rentner, Pensionäre oder gut betuchte Menschen die diese Region für sich entdeckten. Heute sind es auch junge Familien, Studenten oder Firmengründer, die ihr Glück und Wohlstand in Malaga und Umgebung suchen. Die grösste deutsche Gemeinschaft findet man im Küstenort Torrox Costa an der östlichen Costa de Sol. Selbst die Einheimischen von Torrox Costa haben sich auf die "Alemanes" eingestellt und sprechen teilweise ein hervorragendes Deutsch. In Malaga leben meist junge Deutschstämmige, die hier arbeiten oder an der Universität von Malaga studieren. Diese befindet sich im Stadtteil Teatinos. An ihr studieren 36000 Menschen aus aller Welt.

Um aber in der neuen Heimat nicht mit Startschwierigkeiten kämpfen zu müssen, ist einiges zu beachten. Wichtige Dinge wie die NIE oder die Residencia werden unbedingt gebraucht. Für Firmengründer kommt noch die NIF (Steuernummer) und die Registrierung der Selbstständigkeit (en Autonomo) dazu. Oder aber man möchte hier in Malaga oder in den Küstenstädten arbeiten und braucht Sozial- und Krankenversicherung. Familien mit Kindern müssen für den Nachwuchs eine angemessene Schule suchen. Das wichtigste überhaupt ist, Grundkenntnisse der spanischen Sprache zu besitzen!!! Denn oft wird mit der Unwissenheit der Neuankömmlinge viel Schindluder getrieben. Gescheiterte Existenzen sind daher keine Seltenheit.

Auf vielen deutschsprachigen Webseiten und diversen Foren werden Informationen zum Thema "Auswandern nach Spanien" aus Unwissenheit falsch interpretiert. Oft sind es gutgemeinte Ratschläge, leider aber unzureichend recherchiert. Daher geben wir auf dieser Seite Hilfestellung für Auswanderwillige und die, die es werden wollen. Die Angaben auf den folgenden Seiten sind mit bestem Wissen gemacht und entsprechen den Erfahrungen des Autors.