Der Hauptbahnhof Maria Zambrano von Malaga Bei Ankunft am Hauptbahnhof von Malaga gibt es verschiedene Möglichkeiten um weiterzureisen. Im Vergleich zu deutschen Bahnstreckennetzen geht vom Hauptbahnhof Malaga nur eine einzelne Regionalbahn Richtung Westen ( Fuengirola ). Sollten Sie in eine andere Richtung weiterreisen wollen, sind Sie auf Busverbindungen, Taxen oder Mietwagen angewiesen. Der Fahrplan für den Nahverkehr nach Fuengirola ist in einen Sommer- und Winterfahrplan aufgeteilt. Da die Linie nach Fuengirola in 5 Zonen aufgeteilt wird, liegen die Preise für ein einfaches Ticket pro Person zwischen 1,75 € bis 3,55 €. Die Tickets kann man an den aufgestellten Automaten an jeder Haltestelle kaufen. Dabei bieten die Automaten einen mehrsprachigen Service, so daß auch für den nicht spanischsprechenden Fahrgast die Orientierung erleichtert wird. Kinder unter 6 Jahren werden gratis transportiert.

Wenn Sie aber in die Innenstadt Malagas wollen, so empfiehlt sich, die Buslinien 1-3-10-16-19-24-27 oder die Nachtlinie C2 der örtlichen Naherkehrsgesellschaft EMT von Malaga zunutzen.

Informationen über den Hauptbahnhof

Ein Restaurant im Hauptbahnhof Maria Zambrano von Malaga Der Hauptbahnhof von Malaga trägt den Namen der Schriftstellerin Maria Zambrano die in Malaga geboren wurde und hier beheimatet war. Mit einem oberen Kopfbahnhof und einem unterirdischen Durchgangsbahnhof ist er nach Sevilla der zweitgrösste Andalusiens. Das jährliche Fahrgastaufkommen liegt bei 5 Millionen Passagieren. Der Hauptbahnhof von Malaga wurde 1862 durch die Eisenbahngesellschaft Malaga-Cordoba in Gegenwart von Königin Isabella II. eröffnet. Über ihn wurde die Kohle aus den Abbaugebieten rund um Cordoba nach Malaga transportiert und im Hafen von Malaga verschifft. Der obere Teil des Hauptbahnhos von Malaga besitzt neun Gleise wovon eines keinen Bahnsteig hat, da es als Transportgleis verwendet wird und in den Containerhafen von Malaga führt. An den Kopfbahnhof ist ein Einkaufszentrum sowie das 4-Sterne Hotel Barcelo angeschlossen. Der Hauptbahnhof von Malaga besitzt ein Multikino mit drei Sälen und einen Mediamarkt. Da sich neben dem Bahnhofsgebäude ein 24-Stunden Taxi-Service befindet, werden unabhängig der Ankunftszeiten der Züge rund um die Uhr Fahrdienste angeboten. Der Hauptbahnhof von Malaga bedient die Verbindungen nach Madrid-Atorcha, Barcelona und Sevilla mehrmals täglich. Der unterirdische Teil besteht aus einem zweigleisigen Tunnelbahnhof und bedient die Nahverkehrsstrecke Malaga-Centro Alameda mit der Küstenstadt Fuengirola mit einer Frequenz von alle 10 Minuten in beide Richtungen. Hierbei wird die ganze östliche Costa del Sol bedient. Man hat während der Fahrt eine tolle Aussicht über die Küstenlandschaft und das Mittelmeer, da die Strecke sehr nah an der Küste vorbeiführt. So führt die Linie durch bekannte Touristenorte wie Torremolinos und Benalmadena-Costa. Auch ist die Linie direkt an das Verbindungsnetz des Flughafens angeschlossen.