Das Pablo Picasso Museum von Malaga

Das Pablo Picasso Museum

Ein besonderes Highlight während eines Aufenthaltes in Malaga ist der Besuch des Picasso-Museums. Das Museum wurde im Oktober 2003 vom spanischen Königspaar Juan Carlos I. und Königin Sophia feierlich eröffnet. Es befindet sich im Palacio de Buenavista, zehn Minuten von seinem Geburtshaus auf der Plaza de la Merced entfernt. Es werden etwas mehr als 200 Werke des weltberühmten Sohnes der Stadt Malaga gezeigt, wobei die meisten Leihgaben aus Familienbesitz der Picassos an das Museum sind. Zehn Jahre nach seiner Eröffnung kann das Museum auf einen Besucherstrom von 3,5 Millionen zurückschauen. Die Ausstellungsräume des Museums sind schlicht, einfach, aber ausgesprochen großzügig gehalten. Das Museum besitzt ausserdem eine kleine Cafeteria, eine Bibliothek und einen Buchladen.

Wichtiger Hinweis

Im Museum herrscht absolutes Film- und Fotografierverbot, ausserdem werden persönliche Sachen wie Taschen, Rucksäcke und Handtaschen aus Sicherheitsgründen durchsucht und während des Besuches des Museums an der Rezeption einbehalten.

Barrierefreiheit: Nur bedingt zugänglich mit Begleitperson

Öffnungszeiten

Dienstag - Donnerstag: 10:00 - 20:00 Uhr
Freitag, Samstag: 10:00 - 21:00 Uhr
Sonn-, Feiertag: 10:00 - 20:00 Uhr


Das Museum bleibt Montags geschlossen sowie an den Tagen des 25. Dezember, 1. Januar und dem 6. Januar eines jeden Jahres.

Eintrittspreise

8,- € pro Person
Gratis für Jugendliche unter 18 Jahren und Kinder bis 13 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen.

Kontakt

Telefon: 0034 902 443 377
Webseite: www.museopicassomalaga.org
Adresse:
Palacio de Buenavista
c/ San Augustin 8
29015 Malaga

Führungen durch das Museum werden in spanischer und englischer Sprache angeboten.